Surcasti · Sogn Luregn

Oberkastels · St. Laurentius

Inhalt

Allgemeine Hinweise, Links
Außen
Innen · Grundriss · Übersicht
Chorbogen mit Crucifix, Ausstattung Chor und Schiff
Chorbogen mit Hll. Mauritius, Laurentius, Georg
Hochaltar
Linke Seitenkapelle mit Altar und Bild Schutzmantel-/Rosenkranzmadonna
Rechte Seitenkapelle mit Altar und Bild der Schmerzensmadonna
Kreuzwegstationen
Turm innen · Glocken
Impressum

Detaillierte Informationen in

HANS BATZ, Die Kirchen und Kapellen des Kantons Graubünden:
Band 3, Seite 115 - 117

sowie

ERWIN POESCHEL, Die Kunstdenkmäler des Kantons Graubünden:
Band IV · Birkhäuser Verlag Basel 1942

Scan zum Download (pdf) der entsprechenden Seiten 204 - 208

mit freundlicher Genehmigung des heutigen Rechteinhabers
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK, Bern

und in dem kleinen Kirchenführer:

Kirchen in Surcasti und Uors
von Jutta Betz. Darin:
Surcasti, Pfarrkirche St. Laurentius · Kapelle St. Joseph | Uors St. Carlo Borromeo
Peda-Kunstführer Nr. 363/1996 · ISBN 3-89643-019-X

Im Internet

Surcasti bei Wikipedia. · Im Historischen Lexikon der Schweiz

Sogn Luregn auf Surselva.info - Text und Bilder von Walter Müller

Die dem Märtyrer Laurentius gewidmete Kirche liegt -weitherum sichtbar- auf dem Burghügel zwischen Glenner und Valserrhein. Die Burg ist verschwunden. Einzig der Bergfried steht noch und dient seit 1515 als Kirchturm für das damals errichtete Gotteshaus.

Nicht verpassen darf man auf dem Plateau der Kirche den kleinen Friedhof. Seit der Trennung von der Talkirche in Pleif im Jahr 1528 wurden die Toten von Tersnaus, Camuns und Surcasti hier begraben.

Quelle: Walter Müller

    • Längsschnitt · Blick von gegenüberliegender Talseite

    • Grundruss gesamtanlage (Turm / Kirche / Friedhof) · Blick von gegenüberliegender Talseite

Klick in ein Bild öffnet gesamte Galerie

Außen (36 Bilder)

Innen · Grundriss - Übersicht (8 Bilder)

Hans Jakob Greutter, der auch im benachbarten Uors tätige Maler aus dem Südtirol, erhielt 1630 den Auftrag, eine Schutzmantelmadonna in der linken Seitenkapelle zu malen. Sie ist umgeben von den 15 Medaillons mit den Geheimnissen des Rosenkranzes. Diese Darstellung zeigt den Einfluss der Dominikaner, welche in der Zeit der Gegenreformation besonders aktiv waren. In der rechten Seitenkapelle hat ein unbekannter Maler Maria mit ihrem toten Sohn in den Armen als Mater Dolorosa verewigt.

Ein besonderer Schmuck sind die 14 Stationen des Kreuzwegs, die in aufwendig geschnitzten Rocaillerahmen an beiden Schiffswänden zu sehen sind. Erstaunlicherweise wurden die Bilder in deutscher Sprache erläutert..

Der zierliche Hochaltar aus dem 17. Jahrhundert bietet Platz für drei Figuren: Links der Verkündigungsengel Gabriel, rechts Maria und in der Mitte darüber der Kirchenpatron Laurentius. Kaum erkennbar als Bekrönung in der Höhe der Auferstandene mit einer Fahne.

Quelle: Walter Müller

Orgel: 1989 Bau durch Orgelbau Felsberg AG, Felsberg, mit 7 Registern auf einem Manual und Pedal. Disposition und Information im Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein

Klick in ein Bild öffnet gesamte Galerie

Chorbogen mit Crucifix, Ausstattung Chor und Schiff (20 Bilder)

Chorbogen mit Hll. Mauritius, Laurentius, Georg (7 Bilder)

Hochaltar (16 Bilder)

Linke Seitenkapelle mit Altar und Bild der Schutzmantel-/Rosenkranzmadonna (23 Bilder)

 

Diashow starten

1 · Freudenreiche Geheimnisse

1.1 Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.
1.2 Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
1.3 Jesus, den du, o Jungfrau, in Betlehem geboren hast.
1.4 Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast.
1.5 Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast.

2 · Schmerzhafte Geheimnisse

2.1 Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.

2.2 Jesus, der für uns gegeißelt worden ist.

2.3 Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
2.4 Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
2.5 Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist.

3 · Glorreiche Geheimnisse

3.1 Jesus, der von den Toten auferstanden ist.
3.2 Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist.
3.3 Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
3.4 Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat.
3.5 Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat.

Rechte Seitenkapelle mit Altar und Bild der Schmerzensmadonna (16 Bilder)

Kreuzwegstationen

    • Blick vom Chor zur Orgel · Südostseite (Talseite) des Schiffs

    • Blick vom Chor zur Orgel · Nordwestseite (Bergseite) des Schiffs

 

Diashow starten

Die Kreuzwegstationen werden erläutert und mit vielen Beispielen dargestellt auf der Website: www.kirchen-online.org
Auf dieser Website hier kann man auch zu der Darstellung Tersnaus gehen.

Turm innen · Glocken (18 Bilder)

Impressum

Kirche Sogn Luregn · Surcasti fotografiert am 25.06.2018
Auf www.kirchen-online.com veröffentlicht am 17.01.2019 (179 Bilder) SDG
(c) 2019 Foto-Kunst Andreas Keller.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.